Steiner Foto-, Film- und Videoclub e.V.

ÜBER UNS …

Willkommen beim Steiner Foto-, Film- und Videoclub e.V.

Wir sind ein Verein mit rund 100 Mitgliedern in der Metropolregion Nürnberg.

Unsere Mitglieder sind engagierte Hobbyfotografen bzw. Hobbyvideografen, die sich den verschiedensten Disziplinen der Medien Foto, Film und Video verschrieben haben.

Schwarzweiß-Fotografie, Mittelformatfotografie, digitale AV-Produktionen vom Dia oder Digitalbild, Wettbewerbsfotografie, Natur- und Reisevorträge sind einige Bereiche, mit denen wir uns beschäftigen. Ein Höhepunkt unseres Vereins ist die jährlich stattfindende „Präsentation“ im November.

Alle aktuellen Veranstaltungen unseres Vereins finden Sie in der Rubrik „Veranstaltungen“  im Überblick. Gäste sind bei uns stets herzlich willkommen!

Ihr Steiner Foto-, Film- und Videoclub e.V

Vereinschronik des SFC

1980Im Winter 1979/80 hatten Jürgen Müller und Roland Schmidt die Idee, einen Foto- und Filmclub zu gründen.
Am 14.03.1980 wandten sich die beiden in einer Zeitungsnotiz an Interessierte zwecks Gründung eines entsprechenden Clubs. Mit Hilfe von Bernhard Gottbehüt fanden sich dann schnell Film- und Fotofreunde und man startete mit regelmäßigen Zusammenkünften im Konfirmandensaal der Martin-Luther-Gemeinde, der freundlicherweise von dem damaligen Pfarrer Sefranek kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Schon bald konnte der Club einen ordentlichen Vorstand mit folgenden Personen bilden:
1. Vorstand: Jürgen Müller
2. Vorstand: Rolf Menke
Schriftführer: Roland Schmidt
Schatzmeister: Rolf Ehlers
Technik: Friedrich Martschin
Pressearbeit: Bernhard Gottbehüt
Am 25.07.1980 wurde der „Steiner Film- und Fotoclub“ gegründet.
1982Der Verein entwickelte sich sehr positiv mit steigenden Mitgliederzahlen. Durch den Einsatz unserer prominenten Mitglieder Alt-Bürgermeister Dümmelbeck und seinem Nachfolger Bernhard Gottbehüt wurden dem Verein zunächst 2 Räume im Keller der Schule Mühlstraße zur Verfügung gestellt. Durch Eigenleistung der SFC-Mitglieder wurden aus dem ehemaligen öffentlichen Brausebad film- und fotogerechte Räume; diese beiden Clubräume konnten bereits am 14.05.82 eingeweiht werden.
1983Im November 1983 fand der erste öffentliche Abend in der Alten Kirche mit Super 8-Tonfilm- und Überblend-Ton-Dia-Serien statt. Seitdem findet diese Veranstaltung als Präsentation im Herbst jeden Jahres statt.
1985Die Räumlichkeiten wurden erweitert und so konnte der SFC am 01.03.85 ein Fotolabor unter Leitung von Klaus Kutsche, welcher auch die Filmabteilung leitet, einrichten.
1989Am 18.03.1989 wurde die Videoabteilung unter der Führung von Herbert Möbius gegründet.
1990Ronald Apelt übernimmt die Leitung der Video-Gruppe.
Eröffnung der SFC-Galerie.
Friedrich Martschin hielt ab September 1992 den ersten Fotokurs und Ronald Apelt den ersten Videokurs an der VHS Stein ab. Diese Kurse werden bis jetzt in jedem Jahr erweitert und von Friedrich Martschin und Ronald Apelt fortgeführt. Dadurch konnten viele neue Mitglieder für den Club gewonnen werden.
1993Im Jahre 1993 erfolgte die Umbenennung des Vereins in „Steiner Foto-, Film- und Videoclub e.V.“ (SFC). Ferner legte Jürgen Müller das Amt des 1. Vorsitzenden aus beruflichen Gründen nieder. Als Nachfolger wurde Friedrich Martschin gewählt.
200020 Jahre SFC (vielseitiges Festprogramm mit Veranstaltungen aus allen Bereichen des Clubs)
2002Im Jahr 2002 konnte das Dia-AV-Labor fertig gestellt werden, welches eine professionelle Erstellung und Bearbeitung von Tonbildschauen ermöglicht.
2003Friedrich Martschin geht beruflich in den Ruhestand, bleibt aber trotzdem sehr aktiv im SFC (Leiter der Fotografie, Organisation des SFC-Programmes und der Fotoausstellungen). Frank Zahorik wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.
2005Der SFC führt anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums in Kooperation mit WOLF Photo Media die „1. Fränkischen AV-Medientage“ durch. Das Konzept umfasst u.a. eine Fotomesse mit namhaften Ausstellern, Workshops und abendfüllende Life-Vorträge. Ein Fotowettbewerb und andere Mitmachangebote runden die Veranstaltung ab.
2006Die Stadt Stein verleiht Friedrich Martschin für sein außergewöhnliches Engagement auf dem Gebiet der Fotografie sowie der auch in überregionalen Fachkreisen anerkannt hohen Kompetenz den Kulturpreis 2006.
2007Friedrich Martschin gründet die Fotoschule Stein in zusammenarbeit mit der vhs Stein.
Auf Grund des großen Erfolgs finden im September in Kooperation mit WOLF Photo Media die „2. Fränkischen AV-Medientage“ statt.
2009Die Videoabteilung feiert im Frühjahr ihr 20-jähriges Bestehen.
Der SFC präsentiert in Zusammenarbeit mit der Firma WOLF Photo Media die „3. Fränkischen AV-Medientage“ in Stein.
201030 Jahre SFC (vielseitiges Festprogramm mit Veranstaltungen aus allen Bereichen des Clubs).
201535 Jahre SFC mit Gemeinschaftsausstellung „Ich sehe was, was Du nicht siehst.“
2016Renovierung des Vorführraumes und des Sanitärbereiches: am 24.11.2016 werden die Räume wieder für den Normalbetrieb freigegeben.
2017Frank Zahorik steht bei den Vorstandsneuwahlen am 27.10.2017 nicht mehr zur Verfügung; Philipp Wieder wird neuer 1. Vorsitzender.
2018Unter Leitung von Friedrich Martschin wird das Schwarz-Weiß-Labor grundlegend renoviert und ertüchtigt. Mit der Foto-Ausstellung „Eine kleine Renaissance der Analogen Photographie“ erfolgt im Februar die offizielle Wiederinbetriebnahme.
Der Verein begrüßte sein 100. Mitglied!
202040 Jahre SFC mit Gemeinschaftsausstellung

Nach oben scrollen